Werde Mitglied im Strategie- und Unternehmernetzwerk StrategieForum! – Jetzt Kontakt aufnehmen: +49 621 48 42 873 | mail@strategie.net

Schwierigkeiten durch Corona? Strategie Hotline (30 min kostenlos): +49 621 48 42 873 | mail@strategie.net

Events

Anmeldung

Wenn Sie sich zu der nebenstehenden Veranstaltung anmelden möchten, geben Sie bitte Ihre Daten ein.

ONLINE: Das KWM Konzept II

für Kreislaufwirtschaft begeisterte Menschen im Mittelstand

Beginn: 24.03.2022 um 18:30 Uhr
Ende: 24.03.2022 um 21:00 Uhr

Hintergrundinfos für unseren Strategieworkshop "Kreislaufwirtschaftmachen"

Wenn sie in Betrieb geht, bietet die elektronische KWM Plattform den Mitmachern und Gästen einen ständigen, immer geöffneten Präsentations- und Kommunikationsraum im Clubformat. Zum Kennenlernen. Zur Wissensexploration. Zur Lösungsumsetzung. Modern und digital wollen wir geschützte Möglichkeitsräume schaffen. Ganz entsprechend dem neuen Motto unseres Strategie- und Unternehmernetzwerkes: "Mit anderen Menschen Problemlösungen erarbeiten, die für uns alleine so nicht zu realisieren wären!"

Der Workshop und seine 8 Schritte

KWM Kreislaufwirtschaftmachen - Wirksames Kreislaufwirtschaft-Management für den Übergang von Linear zu Circular (L2C). Der Strategieworkshop für Entdecker, Spieleveränderer und für Menschen, die gerne etwas ausprobieren wollen.

Schritt 2 von 8. Beitrag für´s Klima: Expertise und Positionierung
• Fakten beschreiben

1. Was die Firma heute produziert: Mineralwasser plus Verpackungen aus PET (Bad Dürrheimer Mineralwasser)
Thematisch geht es um mechanisches Recycling der Verpackungsmaterialien
Vorteile einer guten Rückführungsidee sowie einer eigenen Produktion                                                                         Klimaneutralität von ganzen Firmen (ökologischer Fußabdruck) - wie das eventuell gehen könnte
Vorschriften, Grenzen und Chancen
• Einblick

2. Was andere machen. Mikrobiologische Reinigung, Unverpackt, Mehrweg aus PET (EM Chiemgau)
Biosphären- und Technosphären-Kreisläufe: Thematisch geht es um große und um kleine Kreisläufe.
Wo werden diese Lösungen eingesetzt, Grenzen und Chancen, Engpässe. Wen hilft dieser Ansatz?
• Durchblick

3. Wo wollen wir hin: Was muss passieren, damit alles besser wird?
Hier wird es um mögliche Entwicklungen gehen. Zukunftssicherheit, wo wollen wir in 3 bis 5 Jahren stehen?
Bedeutung für`s Kreislaufwirtschaft-Management: Welche Managementtools wollen wir einsetzen? Richtung formulieren, Ziele beschreiben. Grundsätze.
• Weitblick

Fallbeispiel: Bad Dürrheimer Mineralwasser (Michael Neuenhagen) sowie EM Chiemgau (Christoph Fischer) Empfehlung: Eigener Video Mitschnitt eines Interviews vom Herbst 2021



zurück zur Liste der Veranstaltungen