Werde Mitglied im Strategie- und Unternehmernetzwerk StrategieForum! – Jetzt Kontakt aufnehmen: +49 621 48 42 873 | mail@strategie.net

Schwierigkeiten durch Corona? Strategie Hotline (30 min kostenlos): +49 621 48 42 873 | mail@strategie.net

Events

Anmeldung

Wenn Sie sich zu der nebenstehenden Veranstaltung anmelden möchten, geben Sie bitte Ihre Daten ein.

ONLINE - STRATEGIE & DIALOG

Wie kommen wir da wieder raus? Zum Umgang mit dem rasanten Wandel

Beginn: 18.11.2022 um 18:00 Uhr
Ende: 18.11.2022 um 20:30 Uhr

Wie kommen wir da wieder raus?

... ist die Frage, die sich gerade jetzt viele Unternhmer:innen und Selbständige stellen: Brüchige Lieferketten, galoppierende Inflationsraten, steigende Zinsen, eine ungewisse Energieversorgung und immer deutlichere Kriegsängste überdecken längst die durch die COVID 19-Maßnahmen verursachten Verunsicherungen, Umsatz- und Gewinneinbrüche in vielen Branchen. 

Auf den Punkt gebracht: Eine Pandemie hinterlässt ihre Spuren, ein kriegerischer Konflikt führt zu Engpässen und Insolvenzen, eine Inflation in bislang unbekannter Höhe trifft alle. Und was für uns alle in dem Szenario entscheidend ist: Der „Mittelstand“, eine nur für den deutschsprachigen Raum (D-A-CH) typische Erscheinung, ist durch die anstehenden Krisen besonders bedroht, wie zahlreiche Unternehmer, darunter der „Vorzeige-Familienunternehmer“ Wolfgang Grupp aktuell betonen.

Die Lage ist zweifellos zunehmend kritisch und die Situation überfordert viele in ihrer Komplexität. Und wo Komplexität überfordert, stellen sich Verwirrung, Verharmlosung oder Verdrängung ein oder erfreuen sich einfache (Schein-) Lösungen allgemeiner Beliebtheit. Doch diese mechanistischen Lösungen reduzieren Komplexität und zerstören sie. Und schaffen auf diese Weise neue, größere Probleme statt echter Lösungen.

Hinzu kommt: Der aktuelle Diskurs ist von einseitigen Sichtweisen und ideologischen Verhärtungen geprägt ist. Es fehlt an der Bereitschaft, der Fähigkeit und sicher auch am Mut, im ergänzenden Miteinander Informationen und Ideen auszutauschen. Aber nur in einem solchen Austausch kann Neues entstehen. 

Wir alle, stecken also mittendrin in dem von Einstein aufgezeigten Dilemma, dass sich ein Problem niemals auf derselben (Denk-)Ebene lösen lässt, auf der es entstanden ist.

Wenn aber Strategie ein längerfristiges und vernetztes Denken bedeutet und echte Lösungen für tiefer liegende Probleme verspricht - ist da nicht gerade unser Bundesverband StrategieForum aufgefordert, „den Finger in die Wunde zu legen“ und zu agieren? 

Wir wollen deshalb einen Raum schaffen, der einen respektvollen und ideologiefreien Dialog ermöglicht. Nur so wird es gelingen, die entscheidenden Kernprobleme zu erkennen und dauerhaft zu lösen, statt sich weiterhin mit Symptomen und sekundären Problemen zu beschäftigen.

Auf diese Weise gewinnt auch das zentrale Postulat der Mewes Strategie an neuer Kraft und Bedeutung: „Immaterielles vor Materiellem“. Es stellen sich beispielsweise folgende Fragen:

  • Welche emotionalen und psychologischen Ursachen liegen den vordergründigen technischen, logistischen und finanzwirtschaftlichen Problemen und Symptomen zu Grunde?
  • Wie gelingt es, die unternehmerisch Verantwortlichen für die Aktualität unserer Strategie zu begeistern und sie für mehr Vertrauen und Mut zur Kooperation zu gewinnen?
  • Wie definieren wir in einer Zeit, in der nichts mehr planbar ist und sich Krise an Krise reiht, unternehmerischen, gesellschaftlichen und persönlichen Erfolg?
  • Wie kann die Abhängigkeit von externen Spielern verringert, die Souveränität in der Nutzung verfügbarer Technologien und Ressourcen gesteigert werden?
  • Müssen wir angesichts brennender Probleme unsere Strategiewerkzeuge (Tools) schärfen und im Dienst neuer Ziele ergänzen?

Wir sprechen besonders an und laden ein:

  • Menschen, die voraus und vernetzt denken
  • Unternehmerinnen und Unternehmer
  • Strategieexpertinnen und -Experten

Alle Daten im Überblick:

  • Zeit: Freitag 18.11.2022. Eintreffen/ Get Together/ Technik Check: ab 17:45 Uh
  • Start: 18:00 Uhr, Ende um 20:30 Uhr
  • Moderation: Angela Imdahl & Michael Franz
  • Ort: ONLINE via ZOOM Videokonferenz Plattform. Der Workshop wird nicht aufgezeichnet. 
  • Kosten: Mitglieder des Bundesverbandes kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen 30 EUR
  • Zugangslink: wird nach Anmeldung zugeschickt
  • Anmeldung: im Kasten links oben

Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion & einen inspirierenden Abend.

Herzliche Grüße,
Angela Imdahl

Leitung StrategieForum Schwarzwald-Baar-Hegau